Scherenkarabiner Pink 13x45mm

Artikelnummer: 4972


• Scherenkarabiner Pink 13 x 45mm runder Wirbel
• Farbe: Pink
• Maße: Wirbel Innen: ca. 13mm; Gesamtlänge: ca. 45mm;
•Material: Zinkdruckguss, legiert

Kategorie: Bunt


3,29 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 7 Werktage

Stück



• Scherenkarabiner Pink 13 x 45mm runder Wirbel
• Farbe: Pink
• Maße: Wirbel Innen: ca. 13mm; Gesamtlänge: ca. 45mm;
• Material: Zinkdruckguss, legiert
• Bruchlast: ca. 41 Kg
• Wichtig: Lackierte bzw. beschichtete Produkte sind nicht an allen Stellen lackiert bzw. beschichtet. Sie werden hängend und im geschlossenen Zustand lackiert, sodass es dazu kommen kann das die Innenseiten der Scheren und die Spitzen der Bolzen nicht beschichtet sind. Kratzer führen dazu, dass die Lackierung beschädigt wirdund das Metall darunter sichtbar wird.
• Achtung: Die hier gezeigten Farben können je nach Bildschirmtyp und -einstellung variieren und vom Original abweichen! Diese Karabiner sind z.B. für Schlüsselanhänger geeignet.

Wir empfehlen für die Verwendung von Halsbändern & Leinen ganz klar Bolzenkarabiner und keine Scherenkarabiner! Scherenkarabiner können unter Last aufgehen, sich aufbiegen oder die Scheren brechen. Die Bruchlast wird in einem Labor mit einem konstanten Zug von oben bzw. unten ermittelt. Hierbei ist die Last auf beiden Scheren. Im echten Leben sieht das leider nicht immer so aus. Somit kann es vorkommen das 100% der Last, des Schlages oder was auch immer auf eine Scherenseite wirkt. Bei einer Bruchlast von 110Kg, sind es bei einer Scherenseite dann nur noch 55Kg. Des Weiteren ist ein Scherenkarabiner mit einer Niete befestigt. Diese Niete kann mit der Zeit sich lockern und es kann massiv zu Spiel zwischen den Scheren kommen. Dadurch haben wir das gleiche Problem wie oben angesprochen. In einer Beschleunigung, die nicht konstant beide Scherenseiten beansprucht kann der Ring sich zwischen die Scheren schieben und auch hier kann es zu einem Bruch kommen. Hinzu können natürlich noch Mikrorisse kommen, wenn der Karabiner mechanisch beansprucht wird. Das kann aber bei allen Materialien auftreten. Wir sagen ganz klar: Das Material und die Farbe ist nicht primär entscheidend für die Bruchlast, sonder das Design/Aufbau des Karabiners.